Pressemitteilungen

Zulassung der neuen S7-Züge kurzfristig erteilt

zur Übersicht

Abellio setzt zur Betriebsaufnahme ab Sonntag auf der Strecke Solingen-Remscheid-Wuppertal neue Züge des Typs Alstom Corradia Lint ein. Wegen Sperrung der Müngstener Brücke weiterhin Schienenersatzverkehr notwendig.

Die neuen Dieseltriebzüge des Typs ALSTOM CORADIA Lint haben heute die Zulassung vom Eisenbahnbundesamt (EBA) erhalten und werden von Abellio ab Sonntag, 15. Dezember 2013, auf der neuen S7 „Der Müngstener“ eingesetzt.

„Ich freue mich, dass das Eisenbahnbundesamt die Zulassung noch rechtzeitig erteilt hat. Trotzdem stellt dieser Betreiberwechsel das gesamte Abellio-Team vor eine enorme Herausforderung. Nicht nur die kurzfristig erfolgte Zulassung der Züge oder der wegen der Sperrung der Müngstener Brücke beizubehaltende Schienenersatzverkehr erschweren die Betriebsaufnahme; auch andere und nie ganz auszuschließen betriebsbeeinflussende Vorkommnisse gilt es zu bewältigen“, so Abellio Rail NRW-Geschäftsführer Ronald R. F. Lünser. „Wir werden daher auch in den nächsten 30 Stunden alles daran setzen, dass der Betrieb im Sinne unserer Fahrgäste optimal anlaufen wird.“

Aufgrund der späten Zulassung können die neuen Züge im Streckenabschnitt Solingen Hauptbahnhof – Solingen Mitte betrieblich bedingt erst ab Sonntagmorgen um 06:00 Uhr eingesetzt werden.

Die Betriebsaufnahme wird nichts an der Notwendigkeit des Schienenersatzverkehrs zwischen Remscheid Hauptbahnhof und Solingen-Mitte ändern. Die Bauarbeiten an der Brücke durch die Deutsche Bahn (DB Netz AG) dauern voraussichtlich noch bis zum Juni des Jahres an.

Rückfragen bitte an:

Philipp Liebermann
Abellio Rail NRW GmbH
Verkehrsmarketing
Körnerstr. 40
58095 Hagen
Telefon: 02331 933 23-463
E-Mail: p [dot] liebermann [at] abellio [dot] de