Pressemitteilungen

S7 ab Mittwoch mit 20-Minuten-Takt zwischen Remscheid-Güldenwerth und Solingen Hbf

zur Übersicht

  • 20-minütiger Zug-Pendelverkehr zwischen Remscheid-Güldenwerth und Solingen Hbf ab Mittwoch, 20. Juni
  • Weiterhin SEV-Busse zwischen Remscheid Hbf und Remscheid-Güldenwerth

Aufgrund eines unwetterbedingten Hangrutsches zwischen Solingen und Remscheid kommt es auf der Strecke der S-Bahn-Linie S7 zwischen Solingen Hbf und Remscheid Hbf seit Sonntag, 10. Juni, zu Einschränkungen im Zugverkehr.

Die Instandsetzungsarbeiten an der Hangrutschstelle beim Büchener Tunnel nahe Remscheid-Güldenwerth laufen derzeit wie geplant. So wird die Deutsche Bahn AG voraussichtlich am Dienstag, 19. Juni, die Instandsetzung der bei dem Hangrutsch beschädigten Signaltechnik abschließen. Weitere Instandsetzungsarbeiten sind jedoch noch erforderlich.

Dennoch ergibt sich daraus für die Fahrgäste eine weitere Stufe der Erleichterung. Ab Mittwoch, 20. Juni, verdichtet sich der Takt der Pendelzüge zwischen Solingen Hbf und Remscheid-Güldenwerth auf die gewohnten 20 Minuten (abends und am Wochenende 30 bzw. 60 Minuten) des Regelfahrplans. Die Züge verkehren von den regulären Bahnsteigen und zu den regulären Fahrzeiten. Zwischen Remscheid Hbf und Remscheid-Güldenwerth verkehrt weiterhin ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV). Die Busse des SEV halten in Remscheid-Güldenwerth sowohl am Bahnhof als auch an der Solinger Straße.

Julia Limia y Campos, Pressesprecherin der Abellio Rail NRW, lobt die gute Zusammenarbeit zwischen Abellio und der Deutschen Bahn AG: „Mit dem schrittweisen Wiederinbetriebnahmekonzept für die S 7 ist es uns in dieser Notsituation gelungen, unseren Fahrgäste jeweils das infrastrukturell maximal machbare Angebot auf der Schiene zur Verfügung zu stellen. Besonders freuen wir uns, dass wir die ersten Prognosen, nachdem die Strecke erst im Juli wieder befahrbar sei, durch diese flexible Vorgehensweise gemeinsam deutlich unterbieten konnten.“

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ verfügbar. Die Fahrpläne, gültig ab Mittwoch, 20. Juni, werden am 19. Juni um 14 Uhr ebenfalls dort veröffentlicht.