Pressemitteilungen

Ruhrgebiet: Einschränkungen und Änderungen auf den Linien RE 11 (RRX), RB 40 und RE 16 in den Sommerferien

zur Übersicht

  • 13.07.– 25.08.: kein Zugverkehr zwischen Essen und Düsseldorf
  • 05.08. – 09.08. & 10.08. – 11.08. & 12.08. – 16.08. & 17.08.-18.08.: kein Zugverkehr zwischen Essen und Bochum
    • diverse Ausfälle der Linien RE 16 und RE 11 (RRX)
    • Umleitung der Linie RB 40
    • Verspätungen
  • 19.08.-22.08.: in den Nachtstunden Umleitung der RB 40 und Haltausfall in Essen-Kray Süd und Wattenscheid
  • Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet
  • Weitere umfangreiche Einschränkungen und Fahrzeitverlängerungen

 

In dem Zeitraum vom 13. Juli bis zum 25. August 2019 kommt es aufgrund von Bauarbeiten durch die DB Netz AG immer wieder zu Einschränkungen und Änderungen im Zugverkehr der Linien von Abellio im Ruhrgebiet.

  • 13.07.2019. – 25.08.2019 (separate Information durch die DB erfolgt ebenfalls)

Die Strecke Essen Hbf – Duisburg Hbf ist für den gesamten Schienenverkehr gesperrt. Dies bedeutet folgende Einschränkungen für die Linie RE 11 (RRX) von Abellio:

Die Linie RE 11 (RRX) fällt zwischen Essen und Düsseldorf aus. Zwischen Essen und Duisburg verkehren Busse im Schienenersatzverkehr (SEV). Zwischen Düsseldorf und Duisburg ist kein SEV eingerichtet. Fahrgäste werden gebeten, stattdessen die parallel verkehrenden Linien zu nutzen. Die Linie RE 11 (RRX) verkehrt zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Essen wie gewohnt.

Abellio setzt außerdem zwischen Essen und Dortmund weitere Züge ein. Diese verkehren ebenfalls unter der Linienbezeichnung RE 11 (RRX).

ACHTUNG – es finden zeitgleich weitere Baumaßnahmen in diversen Zeiträumen auf diversen Streckenabschnitten im gesamten Ruhrgebiet statt.

  • 26.07.-30.07.

In diesem Zeitraum entfallen einige Fahrten der Linie RE 11 (RRX) zwischen Essen und Dortmund. Ein SEV mit Bussen wird für die ausfallenden Fahrten eingerichtet. Zwischen Essen und Paderborn / Kassel verkehrt der RE 11 (RRX) gemäß Regelfahrplan.

  • 05.08.-09.08.

Die Linie RE 16 fällt zwischen Essen und Bochum aus. Für die ausfallenden Fahrten ist kein SEV eingerichtet. Die Fahrgäste werden auf die parallel verkehrende Linien (u.a. RE 11 (RRX)) verwiesen.

Außerdem hält die Linie RE 11 (RRX) in Fahrtrichtung Dortmund/Hamm/Kassel-Wilhelmshöhe nicht in Wattenscheid. Stattdessen erfolgt ein Halt in Wattenscheid-Höntrop. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Wattenscheid und Wattenscheid-Höntrop werden SEV-Busse eingesetzt. In der Gegenrichtung fährt der RE 11 (RRX) den regulären Weg über Wattenscheid. Zusätzlich wird die Linie RE 11 (RRX) in Hamm getrennt, wodurch ein Umstieg in beide Richtungen notwendig ist. Der Anschluss kann daher nicht garantiert werden. Dadurch können Fahrzeitverlängerungen entstehen. Wir empfehlen daher, ggf. eine frühere Verbindung zu wählen.

  • 10.08.-11.08.

Die Linien RE 11 (RRX) und RE 16 fallen zwischen Essen und Bochum aus. Ein SEV mit Bussen wird für die ausfallenden Fahrten eingerichtet.

Außerdem wird die Linie RB 40 umgeleitet und hält nicht in Essen-Kray Süd sowie Wattenscheid. Stattdessen werden die Halte Essen-Steele sowie Wattenscheid-Höntrop angefahren. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Wattenscheid und Wattenscheid-Höntrop bzw. Essen-Steele und Essen-Kray Süd werden SEV-Busse eingesetzt.

Die Linie RE 11 (RRX) erhält auf dem Abschnitt Bochum - Hamm eine Verspätung von 13 Minuten. Wegen der Verspätung muss die Linie RE 11 (RRX) in Hamm getrennt werden. Dies bedeutet, dass dort in beiden Richtungen ein Umstieg erforderlich ist. Dadurch können Fahrzeitverlängerungen von bis zu 1 Stunde entstehen. Wir empfehlen daher, ggf. eine frühere Verbindung zu wählen.

  • 12.08.-16.08.

Die Linie RE 16 fällt zwischen Bochum und Essen aus. Für die ausfallenden Fahrten ist kein SEV eingerichtet. Die Fahrgäste werden auf die parallel verkehrende Linien (u.a. RE 11 (RRX)) verwiesen.

Außerdem wird die Linie RE 11 (RRX) in Hamm getrennt, wodurch ein Umstieg in beide Richtungen notwendig ist. Der Anschluss kann daher nicht garantiert werden. Dadurch können Fahrzeitverlängerungen entstehen. Wir empfehlen daher, ggf. eine frühere Verbindung zu wählen.

  • 17.08.-18.08.

Die Linien RE 11 (RRX) und RE 16 fallen zwischen Essen und Bochum aus. Ein SEV mit Bussen wird für die ausfallenden Fahrten eingerichtet.

Außerdem wird die Linie RB 40 umgeleitet und hält nicht in Essen-Kray Süd sowie Wattenscheid. Stattdessen werden die Halte Essen-Steele sowie Wattenscheid-Höntrop angefahren. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Wattenscheid und Wattenscheid-Höntrop bzw. Essen-Steele und Essen-Kray Süd werden SEV-Busse eingesetzt.

Die Linie RE 11 (RRX) erhält auf dem Abschnitt Bochum - Hamm eine Verspätung von 13 Minuten. Wegen der Verspätung muss die Linie RE 11 (RRX) in Hamm getrennt werden. Dies bedeutet, dass dort in beiden Richtungen ein Umstieg erforderlich ist. Dadurch können Fahrzeitverlängerungen von bis zu 1 Stunde entstehen. Wir empfehlen daher, ggf. eine frühere Verbindung zu wählen.

  • 19.08.-22.08. (NUR jeweils in der Zeit von 00:01 und 05:00 Uhr)

Nächtliche Einzelfahrten der Linie RE 11 (RRX) halten nicht in Wattenscheid. Als Ersatzhalt wird Wattenscheid-Höntrop angefahren.

Nächtliche Einzelfahrten der Linie RB 40 werden umgeleitet und hält nicht in Essen-Kray Süd und Wattenscheid. Stattdessen werden die Halte Essen-Steele sowie Wattenscheid-Höntrop angefahren.

Zwischen Wattenscheid-Höntrop und Wattenscheid sowie Essen-Steele und Essen-Kray Süd ist jeweils ein Taxi-Shuttle-Verkehr für die ausfallenden Halte eingerichtet.

  • 23.08.-26.08. (NUR jeweils in der Zeit von 00:01 und 05:00 Uhr)

Die Linie RE11 (RRX) erhält Verspätungen von bis zu 6 Minuten.

 

Aufgrund der Komplexität der Maßnahme wird den Fahrgästen empfohlen, die Fahrzeiten sowie Informationen zu den Ersatzhalten für die gewünschten Verbindungen tagesaktuell in den Fahrplanauskünften www.bahn.de und www.vrr.de zu überprüfen.