Pressemitteilungen

RE 19: Haltausfälle zwischen Oberhausen und Dinslaken, geänderte Fahrzeiten zwischen Dinslaken und Emmerich

zur Übersicht

  • Baumaßnahme am Sonntag, 10. Dezember
  • Geänderte Fahrzeiten ab/bis Dinslaken
  • Abellio richtet Schienenersatzverkehr mit Bussen ein

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz kommt es in den frühen Morgenstunden (zwischen 0:40 Uhr und 5:00 Uhr) am Sonntag, 10. Dezember, zu Haltausfällen und Änderungen auf der Strecke des RE 19 von Abellio zwischen Duisburg und Emmerich.

Für die folgenden Züge zwischen Oberhausen Hbf und Dinslaken kommt es zu Ausfällen:

  • Zug Nr. 20000 um 0:44 Uhr ab Duisburg Hbf
  • Zug Nr. 20002 um 1:44 Uhr ab Duisburg Hbf
  • Zug Nr. 20004 um 3:44 Uhr ab Duisburg Hbf

Für die ausfallenden Fahrten richtet Abellio einen Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) ein. Die Ersatzbusse fahren an folgenden Haltestellen ab:

  • Oberhausen Hbf – Willy-Brandt-Platz
  • OB-Sterkrade – Bahnhofsvorplatz
  • OB-Holten – Schmachtendorfer Str.
  • Dinslaken – Bahnhofsvorplatz

Um einen nahtlosen Anschluss in Richtung Emmerich zu gewährleisten, verkehren die Züge der Linie RE 19 ab Dinslaken in Richtung Emmerich zu geänderten Zeiten jeweils um 1:48 Uhr, 2:48 Uhr und 4:48 Uhr, statt wie üblicherweise um 1:03 Uhr, 2:03 Uhr und 4:03 Uhr. Durch den Umstieg auf den Schienenersatzverkehr und die geänderten Fahrzeiten ab Dinslaken verlängert sich die Fahrt um bis zu 45 Minuten.

In Richtung Duisburg Hbf/Düsseldorf Hbf kommt es zu folgenden Einschränkungen in dem betroffenen Zeitraum:

Statt wie üblicherweise um 1:43 Uhr und 3:43 Uhr ab Wesel fahren die Züge der Linie RE 19 bereits um 1:05 Uhr und 3:05 Uhr ab. Ab Dinslaken ist aufgrund der Haltausfälle ein Umstieg auf die Ersatzbusse in Richtung Oberhausen Hbf erforderlich.

Die Ersatzbusse fahren an folgenden Haltestellen ab:

  • Dinslaken – Bahnhofsvorplatz
  • OB-Holten – Schmachtendorfer Str.
  • OB-Sterkrade – Bahnhofsvorplatz
  • Oberhausen Hbf – Willy-Brandt-Platz

Der Zug, der üblicherweise um 4:08 ab Emmerich in Richtung Düsseldorf Hbf fährt, startet am 10. Dezember bereits um 3:28 Uhr. Auch hier muss in Dinslaken auf den SEV in Richtung Oberhausen Hbf umgestiegen werden. Ab Oberhausen Hbf kann wieder auf den planmäßigen Betrieb zu Minute :08 umgestiegen werden. Durch den Umstieg auf den Schienenersatzverkehr und die geänderten Fahrzeiten verlängert sich die Fahrt um bis zu 40 Minuten.

Abellio empfiehlt den Fahrgästen, die Fahrzeiten in den Auskunftsmedien zu beachten und mehr Zeit für die Reise einzuplanen.

Ersatzfahrpläne online

Die entsprechenden Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren. Zusätzliche Informationen zur Baumaßnahme der DB Netz AG und den Auswirkungen auf den NRW-Regionalverkehr sind unter https://bauinfos.deutschebahn.com/nrw zu finden. Weitere Auskunft während der Baustellen erhalten Fahrgäste auch unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 2235546.