Pressemitteilungen

RE 11(RRX): Schienenersatzverkehr zwischen Paderborn und Willebadessen

zur Übersicht

  • 1. bis 5. April: Sperrung des Bahnhofs Altenbeken
  • Ausfall der Fahrten der Linie RE 11 (RRX) zwischen Paderborn und Willebadessen
  • Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet

Aufgrund von Bauarbeiten durch die DB Netz AG kommt es in der Zeit von Montag, 1. April (4:00 Uhr), bis Freitag, 5. April (12:00 Uhr), zu einer Sperrung des Bahnhofs Altenbeken. Aufgrund dessen müssen die Züge der Linie RE 11 (RRX) zwischen Paderborn und Willebadessen ausfallen. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) wird für die ausfallenden Fahrten eingerichtet. Ab dem 5. April, ca. 13 Uhr, verkehren die Züge wieder nach dem regulären Fahrplan.

In Richtung Willebadessen fahren die Busse ab Paderborn Hbf und Altenbeken rund 45 Minuten früher ab als der Zugverkehr üblicherweise. In Richtung Paderborn Hbf fahren die Busse an den Halten Willebadessen und Altenbeken rund 15 Minuten nach der üblichen Abfahrtszeit des RE 11 (RRX) ab. Einzelne Busse verkehren darüber hinaus bis/ab Warburg (Westf.). Aufgrund des Umstiegs auf den Schienenersatzverkehr verlängert sich die Fahrzeit deutlich.

Die Busse des SEV fahren von den folgenden Haltepunkten ab:

  • Warburg (Westf.): Bahnhofsvorplatz (Bussteig 1)
  • Altenbeken: Bahnhofsvorplatz
  • Willebadessen: Bahnhofsvorplatz
  • Paderborn Hbf: Busbahnhof (Bussteig 3)

Hinweis: An den jeweiligen Bahnhöfen kann es vereinzelt zu Gleisänderungen kommen. In Willebadessen verkehren alle Züge von Gleis 4.

Zwischen den Halten Kassel-Wilhelmshöhe und Warburg bzw. Willebadessen verkehren im betroffenen Zeitraum darüber hinaus einige zusätzliche Züge der Linie RE 11 (RRX) mit den folgenden Abfahrtszeiten:

Richtung Kassel-Wilhelmshöhe:

  • um 12:12 ab Willebadessen
  • um 18:12 ab Willebadessen
  • um 23:39 ab Warburg (Westf.)

Richtung Willebadessen:

  • um 09:03 ab Kassel-Wilhelmhöhe
  • um 15:03 ab Kassel-Wilhelmshöhe
  • um 23:03 ab Kassel-Wilhelmhöhe (nur bis Warburg!)

Abellio empfiehlt, die aktuellen Fahrzeiten und Informationen zu den Fahrten sowie Ersatzhalten in den bekannten Auskunftsmedien zu beachten und mehr Reisezeit in dem betroffenen Zeitraum einzuplanen.