Pressemitteilungen

Niederrhein-Netz: Einschränkungen RE 19

zur Übersicht

  • 25.07.-01.08.2019: Haltausfall Zevenaar
  • 02.08.-12.08.2019: Sperrung zwischen Emmerich und Arnhem Centraal
  • Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet

Aufgrund von Bauarbeiten durch die niederländische ProRail kommt es Ende Juli bis Mitte August zu diversen Einschränkungen auf der Strecke der Linie RE 19 beim Verkehr in die Niederlande.

25.07.-02.08.2019: Sperrung mehrerer Gleise im Bahnhof Zevenaar

In der Zeit von Donnerstag, 25.07.2019 (ab 0:30 Uhr), durchgehend bis Freitag, 02.08.2019 (bis 1:00 Uhr) kommt es zu einer Sperrung mehrerer Gleise im Bahnhof Zevenaar, weswegen die Züge der Linie RE 19 von Abellio nicht im Bahnhof Zevenaar halten können. Für Fahrgäste aus Deutschland nach Zevenaar und zurück wird ab dem neuen Haltepunkt Emmerich-Elten ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) eingerichtet. Die Bushaltestelle befindet sich an der Zevenaarer Straße (ca. 250 m vom Haltepunkt entfernt).

Für Fahrgäste von Zevenaar nach Arnheim besteht ebenfalls eine Verbindung mittels einer Fahrt über Emmerich-Elten. Darüber hinaus können Fahrgäste die Linien von Arriva und Breng nutzen.

02.08.-12.08.2019: Sperrung zwischen Emmerich und Arnhem Centraal

In der Zeit von Freitag, 02.08.2019 (ab 1:00 Uhr), durchgehend bis Montag, 12.08.2019 (bis 5:00 Uhr), kommt es zu einer Sperrung der gesamten Strecke zwischen Zevenaar und Arnhem, weswegen die Züge der Linie RE 19 von Abellio zwischen Emmerich und Arnhem Centraal ausfallen müssen. Für die ausfallenden Fahrten wird ein SEV eingerichtet. Die Busse halten an den folgenden Haltepunkten:

  • Emmerich: Emmerich Bahnhof, Bussteig 1
  • Emmerich-Elten: Emmerich-Elten, Zevenaarer Str.
  • Zevenaar: Zevenaar Station
  • Arnhem Cetraal: Arnhem CS busstation, Perron L

Zu den nachfragestarken Zeiten verkehrt zusätzlich eine Expresslinie, die ohne Halt zwischen Emmerich und Arnheim verkehrt. Außerdem fährt täglich ein zusätzlicher SEV-Bus um 23:03 Uhr ab Arnhem CS. Freitags hat dieser in Emmerich Anschluss auf einen weiteren Zug nach Duisburg. An den übrigen Tagen verkehrt der Bus ab Emmerich nur zum Aussteigen weiter bis Wesel.

Durch den Umstieg auf den SEV kann sich die Fahrzeit verlängern. Es gilt auch zu beachten, dass die Busse zu anderen Zeiten verkehren, als die Züge üblicherweise. Vereinzelte Züge fahren ebenfalls mit geänderten Fahrzeiten.

Einschränkungen im Bereich Oberhausen

Weiterhin kommt es zeitgleich im Streckenverlauf zwischen Oberhausen-Sterkrade und Dinslaken an diversen Sonntagen und den darauf folgenden Montagen für die Züge der Linie RE 19 von Abellio zu Beeinträchtigungen. Die Einschränkung gilt weiterhin an folgenden Daten:

Sonntage (jeweils 0:10 Uhr bis 5:30 Uhr)
28.07., 04.08., 11.08., 18.08. und 25.08.2019

Montage (jeweils 0:20 Uhr bis 4:10 Uhr)
29.07., 12.08., 19.08. und 26.08.2019

Die Züge entfallen in den besagten Zeiträumen auf dem genannten Abschnitt. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) wird eingerichtet. Dazu ist bereits gesondert informiert worden.

Es ist außerdem zu beachten, dass die Fahrzeiten der Linie RE 19 (sowie RB 35) in den Sommerferien grundsätzlich andere sind, als üblicherweise.

Fahrpläne online

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.

Hinweis: Zeitgleich finden umfangreiche Baumaßnahmen auf diversen Linien im gesamten Ruhrgebiet statt. Fahrgästen wird empfohlen, die Fahrzeiten sowie Informationen zu den Ersatzhalten für die gewünschten Verbindungen tagesaktuell in den Fahrplanauskünften www.bahn.de und www.vrr.de zu überprüfen und mehr Zeit für die Reise einzuplanen.