Einschränkungen auf den Linien RE 19 und RE 49 aufgrund von Bauarbeiten

zur Übersicht

  • 22.-29. Januar: Wegen Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es zu Einschränkungen
  • Ausfälle, Verspätungen und angepasste Fahrzeiten zu erwarten
  • Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet

Im Zeitraum von Freitag, 22.01.2021 (21:00 Uhr), durchgehend bis Sonntag, 24.01.2021 (23:59 Uhr), kommt es zu einer Totalsperrung der Strecke zwischen Oberhausen Hbf und Emmerich. Im Anschluss daran kommt es von Montag, 25.01.2021 (00:00 Uhr), durchgehend bis Freitag, 29.01.2021 (21:00 Uhr), zu einer eingleisigen Sperrung der Strecke von Oberhausen-Sterkrade bis Dinslaken und von Empel-Rees bis Mehrhoog. Grund dafür sind diverse Arbeiten zum Streckenausbau durch die DB Netz AG.

Im Zeitraum der Totalsperrung (22.-24.01.2021) entfallen alle Züge der Linie RE 19 auf dem Abschnitt zwischen Oberhausen und Emmerich und werden durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt (SEV-Lokallinie). In Oberhausen Hbf besteht jeweils Anschluss zu den Zügen der Linie RE 19. Einzelne zusätzliche Zug- und SEV-Fahrten werden frühmorgens/spätabends angeboten, um die ersten bzw. letzten Fahrten am Tag sicherzustellen. Zusätzlich dazu verkehrt eine SEV-Expresslinie zwischen Oberhausen Hbf und Arnheim mit Zwischenhalten ausschließlich in Wesel, Emmerich, Emmerich-Elten und Zevenaar. In Oberhausen Hbf besteht jeweils Anschluss zu den Zügen der Linie RE 19; in Wesel besteht Anschluss zu den Zügen der Linie RE 19a und in Emmerich zur SEV-Lokallinie des RE 19. Frühmorgens und spätabends verkehren einzelne Fahrten der Express-Linie nur auf dem Abschnitt Emmerich – Arnheim, sodass in Emmerich zur Weiterfahrt in den jeweils anderen Bus umgestiegen werden muss. Die Busse des SEV halten an den folgenden Haltepunkten:

  • Arnhem Centraal: Arnhem CS Busstation, Perron L
  • Zevenaar: Zevenaar Station
  • Emmerich-Elten: Bushaltestelle Bahnhof (Zevenaarer Str.)
  • Emmerich: Bushaltestelle Bahnhof (Bussteig 1)
  • Praest: Emmerich-Praest Kirche
  • Millingen (b. Rees): Bushaltestelle Bahnhof
  • Empel-Rees: Bushaltestelle Bahnhof
  • Haldern (Rheinl.): Bushaltestelle Bahnhof
  • Mehrhoog: Bushaltestelle Bahnhof
  • Wesel-Feldmark: Bushaltestelle Wesel-Feldmark Markt
  • Wesel: Bushaltestelle Bahnhof (Bussteig 5)
  • Friedrichsfeld: Bushaltestelle Bahnhof
  • Voerde (Niederrhein): Bushaltestelle Bahnhof
  • Dinslaken: Bushaltestelle Bahnhof (Bussteig 3c)
  • Oberhausen-Holten: Bushaltestelle Bahnhof (Bussteig 1/2)
  • Oberhausen-Sterkrade: Bushaltestelle Bahnhof (Bussteig 7)
  • Oberhausen Hbf: OB Hbf/Rhein. Industriemuseum

Anschießend kommt es ab Montag, 25.01.2021 (00:00 Uhr), durchgehend bis Freitag, 29.01.2021 (21:00 Uhr), ebenfalls baustellenbedingt zu einer eingleisigen Sperrung der Strecke von Oberhausen-Sterkrade bis Dinslaken sowie von Empel-Rees bis Mehrhoog.

Während dieser eingleisigen Sperrung verkehrt die Linie RE 49 nur zwischen Wuppertal und Essen. Zudem entfallen zwei Fahrten der Linie RE 19 (20046: 16:12 Uhr ab Düsseldorf und 20047: 06:16 Uhr ab Emmerich). Hiervon betroffene Fahrgäste können auf Folgefahrten ausweichen.

Durch die eingleisige Betriebsführung auf den genannten zwei Streckenabschnitten sind nahezu bei allen Zügen des RE 19 der Fahrtrichtung Oberhausen – Emmerich zudem Verspätungen zwischen 11 und 16 Minuten zu erwarten. Einzelne Fahrten erhalten zudem neue Fahrzeiten.

Die Fahrzeit kann sich durch die Nutzung des SEV verlängern. Abellio empfiehlt, die aktuellen Fahrzeiten und Informationen zu den Fahrten sowie Ersatzhalten in den bekannten Auskunftsmedien zu beachten und mehr Reisezeit in dem betroffenen Zeitraum einzuplanen.

Fahrpläne online                                  

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten der Regel- und Ersatzverkehre zu informieren.