Pressemitteilungen

Baustellenbedingte Einschränkungen auf der Linie RE 19

zur Übersicht

  • 24. Auf 25. Oktober: wegen Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es nachts zu einer Streckensperrungen zwischen Empel-Rees und Wesel
  • Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet

In dem Zeitraum von Samstag, 24.10.2020 (21:40 Uhr), durchgehend bis Sonntag, 25.10.2020 (06:15 Uhr), ist die Strecke zwischen Empel-Rees und Wesel aufgrund von Gleisbauarbeiten durch die DB Netz AG einseitig gesperrt. Aus diesem Grund entfallen im angegebenen Zeitraum vier Fahrten der Linie RE 19 von Abellio auf diesem Streckenabschnitt. Betroffen sind die folgenden Fahrten:

  • 20038: 21:26 Uhr ab Düsseldorf Hbf
  • 20041: 21:45 Uhr ab Arnhem Centraal
  • 20040: 22:26 Uhr ab Düsseldorf Hbf
  • 20043: 22:45 Uhr ab Arnhem Centraal

Für die ausfallenden Fahrten wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) eingerichtet. Die Busse halten an den folgenden Haltepunkten:

  • Wesel: Wesel Bf Bussteig 5
  • Wesel-Feldmark: Wesel-Feldmark Markt
  • Mehrhoog: Bushaltestelle Hamminkeln-Merhoog Bf
  • Haldern (Rheinl.): Bushaltestelle Rees-Haldern Bf
  • Empel-Rees: Bushaltestelle Rees-Empel Bf
  • Millingen (b. Rees): Bushaltestelle Rees-Millingen Bf
  • Praest: Emmerich-Praest Kirche
  • Emmerich: Bushaltestelle Emmerich Bf
  • Emmerich-Elten: Emmerich-Elten Zevenaar Str.
  • Zevenaar: Zevenar station
  • Arnhem Centraal: Arnhem Centraal bustation

Als Anschluss an den SEV fährt in Wesel ein zusätzlicher Zug um 23:11 Uhr in Richtung Duisburg. Ebenfalls als SEV-Anschluss fährt der Ersatzzug für Zug 20043 (22:45 Uhr ab Arnhem Centraal) ab Wesel einige Minuten später.

Weiterhin kann sich die Fahrzeit durch die Nutzung des SEV verlängern. Abellio empfiehlt, die aktuellen Fahrzeiten und Informationen zu den Fahrten sowie Ersatzhalten in den bekannten Auskunftsmedien zu beachten und mehr Reisezeit in dem betroffenen Zeitraum einzuplanen.

Fahrpläne online                                   

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten der Regel- und Ersatzverkehre zu informieren.