Pressemitteilungen

Bahnhof Wetter barrierefrei - Abellio Rail NRW macht's möglich

zur Übersicht

Öffentlicher Personennahverkehr soll für alle Teile der Bevölkerung zugänglich sein - für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkte sind, klingt das aber im Schienenpersonennahverkehr (SPNV)häufig wie Hohn, wenn der Höhenunterschied zwischen Bahnsteig und Fahrzeugboden zum unüberwindbaren Hindernis wird.

Ein Ziel von Abellio Rail NRW ist es, solche Zugangsschranken für Fahrgäste abzubauen. Seit Einsatz der neuen FLIRT-Fahrzeuge im Betrieb der RB 40, Essen-Hagen, ist genau dies möglich. Durch die Technik und Ausstattung der neuen Züge sorgt bei ebenerdigem Einstiegsniveau noch zusätzlich eine Spaltüberbrückung für Sicherheit und die Lücke zwischen Zug und Bahnsteigkante wird so ausgefüllt.

Aber es gibt auch Bahnhöfe wie Wetter (Ruhr), bei denen der Bahnsteig höher als der Fahrzeugboden liegt. Die für den S-Bahn-Betrieb angelegten Hochbahnsteige stellten Fahrgäste mit Rollstühlen bei den hier haltenden Regionalzügen vor Probleme. Dieser Zustand war bislang auch Behindertenverbänden wie dem Aktionsbündnis "Barrierefreies Wetter" ein Dorn im Auge.
Hier schafft nun der Abellio-FLIRT mit einer zusätzlich durch den Fahrzeugführer oder das Servicepersonal ausgelegten Klapprampe für Abhilfe und überbrückt das Gefälle zwischen Bahnsteigniveau und Fahrgastraum. Für Rollstuhlfahrer sorgt diese unkomplizierte und dennoch stabile Einstiegshilfe nun für barrierefreies Bahnfahren auf der ganzen Strecke.

Die Berücksichtigung von Interessen mobilitätseingeschränkter Fahrgäste mit den neuen Abellio-Zügen nahm das Aktionsbündnis "Barrierefreies Wetter" gemeinsam mit dem Behindertenbeirat der Stadt Wetter zum Anlass, das private Eisenbahnunternehmen auszuzeichnen. So überreichten am 18. September am Bahnhof Wetter Vertreter vom Aktionsbündnis und Behindertenbeirat der Abellio Rail NRW eine Urkunde "in Anerkennung der Leistung um Barrierefreiheit in Erreichbarkeit, Nutzbarkeit und sozialer Qualität" an Wolfgang Meyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Abellio GmbH, und Ronald F. Lünser, Geschäftsführer der Abellio Rail NRW GmbH. Beide zeigten sich erfreut und stolz und bestätigten, das Ziel der barrierefreien Mobilität im SPNV weiter zu unterstützten.

Neben der Einstiegssituation wurden weitere Merkmale der FLIRT-Triebwagen lobend erwähnt:

  • Die Einstiegstür hat eine besondere Anforderungstaste, durch deren Betätigung der Fahrer über den Hilfebedarf beim Einsteigen informiert wird; gleichzeitig wird die automatische Türschließung außer Kraft gesetzt, bis dass der behinderte Fahrgast eingestiegen ist.
  • Im Innenraum der Züge ist ausreichend Platz für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und Fahrräder.
  • Die behindertengerechte Toilette mit vielen gut durchdachten Details wurde von Rollstuhlfahrern getestet und für gut befunden.
  • Die Haltestellenansage erfolgt optisch und akustisch; zukünftig wird auch angegeben, an welcher Seite sich der Ausstieg befindet.

Rückfragen bitte an:

Philipp Liebermann
Abellio Rail NRW GmbH
Verkehrsmarketing
Körnerstr. 40
58095 Hagen
Telefon: 02331 933 23-463
E-Mail: p [dot] liebermann [at] abellio [dot] de