Pressemitteilungen

Abellio Rail NRW öffnet am 6. September ihre Pforten für Besucher

zur Übersicht

  • Tag der offenen Tür am 6. September auf dem Betriebsgelände
  • 10jähriges Firmenjubiläum des Verkehrsunternehmens

Die Abellio Rail NRW GmbH lädt zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 6. September von 11 bis 18 Uhr, auf das Betriebsgelände in Hagen an der Eckeseyer Straße ein. „Das Datum hat einen besonderen Hintergrund“, erklärt Geschäftsführer Ronald R. F. Lünser, „denn am 6. September 2005 wurde Abellio Rail NRW in das Handelsregister eingetragen. Wir freuen uns, auf 10 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte zurückzublicken und gemeinsam mit unseren Fahrgästen auf Entdeckungsreise zu gehen“. Das vielfältige Programm für Kinder und Erwachsene bietet neben zahlreichen Kinderattraktionen und zwei Fundsachen-versteigerungen auch die Möglichkeit zu einem Blick hinter die Kulissen in den Werkstatthallen des Unternehmens. Die Entdeckungsreise beginnt bereits am Hagener Hauptbahnhof: Von dort bringt eine 100 Jahre alte Dampflokomotive alle 30 Minuten die Gäste zum Betriebsgelände und wieder zurück.

Von Anfang an dabei
Mitarbeiter, die schon seit der Gründung des Unternehmens bei Abellio Rail NRW beschäftigt sind, werden für ihre 10jährige Firmenzugehörigkeit feierlich vom Geschäfts-führer Ronald R. F. Lünser geehrt. Im Jahr 2005 gestartet, betreibt das Verkehrs-unternehmen inzwischen mehrere Linien im Ruhr-Sieg-Netz (Essen-Hagen-Iserlohn-Siegen) und im Emscher-Ruhrtal-Netz (Bochum-Gelsenkirchen), sowie die S 7 (Solingen-Wuppertal).

Blick hinter die Kulissen
In den Werkstatthallen werden die verschiedenen Züge, die Abellio Rail NRW im Einsatz hat, ausgestellt: Der Alstom Coradia LINT, unterwegs auf der S 7 und der RB 46, der Stadler FLIRT, eingesetzt auf den Linien des Ruhr-Sieg-Netzes sowie der Stadler FLIRT 3 der Tochter-gesellschaft Westfalenbahn. Ein Fahrzeug vom Typ Coradia LINT wird zudem viermal in Begleitung interessierter Besucher durch die Waschanlage geschickt.  

Fundsachenversteigerung
Bei den Fundsachenversteigerungen, um 12:45 und 15:45 Uhr, werden Gegenstände, die in den Zügen des Verkehrsunternehmens liegengeblieben sind, unter den Gästen versteigert. Mit dabei: ein Fahrrad, ein Kinderwagen, Mobiltelefone, Laptops oder vollständig gepackte Koffer. Die Erlöse aus der Versteigerung gehen an die DKMS Deutsche Knochenmark-spenderdatei, die ebenfalls mit einem eigenen Stand auf dem Betriebsgelände vertreten ist.

Kinderprogramm
Für die Kleinen gibt es ein großes Angebot an Spiel, Spaß und Sport: Kinder können mit der Karussell-Lokomotive „Orient-Express“ fahren oder direkt den eigenen Führerschein auf der Kleinlokomotive (KÖF) machen. Neben einer Hüpfburg, dem „Bull-Riding“ und einem Spielzelt mit Holzspielen und Kinderschminken wird ein Luftballonkünstler die Wünsche der Kleinen modellieren.

Rückfragen bitte an:
Anamaria Preuss                
Abellio Rail NRW GmbH                
Pressesprecherin                
T 02331 93323 463                
E a [dot] preuss [at] abellio [dot] de