Pressemitteilungen

Abellio Rail NRW investiert in Hagener Standort

zur Übersicht

Umbaumaßnahmen werden 2009 abgeschlossen

Seit dem 9. Dezember 2007 betreibt die Abellio Rail NRW GmbH das Ruhr-Sieg-Netz. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), der Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) und der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS) hatten sich 2005 nach einer Ausschreibung für das junge Eisenbahnunternehmen aus Essen entschieden. Zuvor war die Abellio Rail NRW bereits im Emscher-Ruhrtal-Netz mit zwei Linien unterwegs. Mit der Betriebsaufnahme zwischen Essen und Siegen vergrößerte sich nicht nur das Streckennetz auf 310 Kilometer, sondern auch die Fahrzeugflotte. 17 neue FLIRT-Triebzüge wurden angeschafft, für deren Wartung und Reparatur eine eigene Werkstatt notwendig wurde.

Seit September 2007 hat die Abellio Rail NRW ihren Unternehmenssitz und eine Werkstatt auf einem ehemaligen Gelände der Deutschen Bahn in Hagen. Ausschlaggebend für die Entscheidung war die Nähe zum Hauptbahnhof Hagen – einem der wichtigsten Eisenbahnknotenpunkte zwischen Ruhr und Sieg und die zentrale Lage auf der Strecke. So entfallen unnötige kostenintensive Leerfahrten auf der Strecke, und auf Störungen kann schnell reagiert werden.

Doch bevor die ersten Züge auf dem Gelände Einzug hielten, waren umfangreiche Modernisierungsarbeiten notwendig. Dazu gehörte die Installation einer neuen 10.000-Volt-Mittelspannungsstation mit einer Leistungsfähigkeit von rund 1.000 kW, die Instandsetzung der Gleisanlagen und der Rangierwege, der Einbau von Arbeitsgrubenheizungen und das Anheben von ca. 1.500 qm Hallenboden auf das Niveau der Schienen. Mittlerweile garantiert modernste Technik in der Werkstatt für eine reibungslose Wartung der Fahrzeuge. Neben einer Hebebockstraße mit der Tragkraft von bis zu 100 Tonnen wurde eine automatische Waschstraße mit umweltfreundlicher Abwasseraufbereitungsanlage installiert. Die alte Wagenmeisterei wurde entkernt und auf Neubaustandard saniert und dient heute als modernes Verwaltungsgebäude.

Für das Jahr 2008 hat sich die Abellio Rail NRW ebenfalls viel vorgenommen. Zunächst steht im Sommer die Sanierung der kleinen Wagenhalle an, die als Lagergebäude genutzt werden soll. Anschließend wird im Herbst eine eigene Straßenzufahrt zum Betriebsgelände angelegt. Nach dem Abriss des hinteren Teils der Werkstatt und der Errichtung der Neubauhalle, wird das Projekt im Sommer 2009 angeschlossen sein.

Insgesamt plant die Abellio Rail NRW Investitionen in der Höhe von 6 Millionen Euro für die Arbeiten ein. Dabei werden die Aufträge überwiegend an Unternehmen aus Hagen oder der Umgebung vergeben.

Der moderne und technisch gut ausgerüstete Standort soll in Zukunft nicht nur der Abellio Rail NRW dienen, sondern bietet vielfältige Möglichkeiten zu Kooperationen mit anderen Dienstleistern in der Region.

Rückfragen bitte an:

Philipp Liebermann
Abellio Rail NRW GmbH
Verkehrsmarketing
Körnerstr. 40
58095 Hagen
Telefon: 02331 933 23-463
E-Mail: p [dot] liebermann [at] abellio [dot] de