Pressemitteilungen

Ab Montag, 25. Juni, wieder durchgängiger Verkehr auf der Linie S7

zur Übersicht

  • Eingleisiger Betrieb führt noch zu Verspätungen
  • Schienenersatzverkehr wird eingestellt
  • Wiederaufnahme des Regelverkehrs ab 2. Juli 2018 erwartet

Aufgrund eines unwetterbedingten Hangrutsches zwischen Solingen und Remscheid kommt es auf der Strecke der S-Bahn-Linie S7 zwischen Solingen Hbf und Remscheid Hbf seit Sonntag, 10. Juni, zu Einschränkungen im Zugverkehr.

Die Instandsetzungsarbeiten an der Hangrutschstelle beim Büchener Tunnel nahe Remscheid-Güldenwerth sind inzwischen so weit vorangeschritten, dass die Deutsche Bahn AG ab Montag, den 25. Juni 2018, wieder ein Streckengleis zwischen Remscheid Hbf und Remscheid-Güldenwerth für den Zugverkehr freigeben kann. Der Schienenersatzverkehr wird deshalb ab Montagmorgen eingestellt.

Durch den eingleisigen Betrieb kann es dazu kommen, dass S7-Züge in den Bahnhöfen Remscheid Hbf bzw. Remscheid-Güldenwerth die Einfahrt des Gegenzuges abwarten müssen. Dies führt voraussichtlich im 20-Minuten-Takt unter der Woche zu Verspätungen von 3 bis 4 Minuten, im 30-Minuten-Takt abends und an den Wochenenden zu Verspätungen von voraussichtlich bis zu 8 Minuten. Dadurch kann es zu Anschlussverlusten auf die S1 Richtung Düsseldorf in Solingen Hbf kommen. Fahrgäste sollte dies bei ihrer Reiseplanung berücksichtigen.

Die Verstärkerleistungen während der Hauptverkehrszeiten müssen aufgrund der Eingleisigkeit ausfallen, der Zug um 7:53 Uhr ab Remscheid-Lennep nach Düsseldorf Hbf verkehrt jedoch weiterhin und ab Montag auch wieder über Solingen Hbf.

„Wir haben uns bewusst entschieden, unseren Fahrgästen trotz der Eingleisigkeit ab Montag wieder alle Taktfahrten anzubieten, auch wenn dies leider zu unvermeidbaren Verspätungen führt.“, so Julia Limia y Campos, Pressesprecherin der Abellio Rail NRW.

Nach Abschluss der Instandsetzungsarbeiten soll die S7 voraussichtlich ab dem 2. Juli 2018 wieder zweigleisig freigegeben werden, die Züge verkehren dann – auch in den Hauptverkehrszeiten – wieder wie gewohnt und zu den regulären Fahrzeiten.

Fahrpläne online

Die entsprechenden Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.