Presse

Abellio setzt am Himmelfahrtstag zusätzliche Züge im Saaletal ein

zur Übersicht

  • Zusatzzüge erhöhen das Platzangebot zwischen Naumburg und Jena-Göschwitz
  • Die erste Zusatzfahrt startet bereits in Leipzig Hbf.

Erfahrungsgemäß sind am Himmelfahrtstag und auch zu Pfingsten deutlich mehr Ausflügler unterwegs, als an anderen Wochenenden oder Feiertagen. Insbesondere die überdurchschnittlich hohe Zahl an Radfahrern sorgt dann nicht nur für gut ausgelastete Wander- und Radwege, sondern oftmals auch für volle Nahverkehrszüge. Deshalb setzt Abellio am Donnerstag, den 10. Mai, zusätzliche Züge auf der besonders stark nachgefragten Relation zwischen Naumburg Hbf. und Jena-Göschwitz ein. Die planmäßig verkehrenden Züge sollen damit entlastet werden.

Der erste Zusatzzug startet bereits in Leipzig Hbf. (Abfahrt 9:18 Uhr) und hält bis auf die Haltepunkte Leipzig-Gohlis und Leipzig Coppiplatz auf allen Unterwegsbahnhöfen (z.B. 9:56 Uhr in Weißenfels, 10:08 Uhr in Naumburg und 10:28 Uhr in Dornburg). Der zweite Zusatzzug startet um 16:06 Uhr in Naumburg und kommt – ebenfalls nach Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen – um 16:46 Uhr in Jena-Göschwitz an.    

In der Gegenrichtung fahren die Zusatzzüge um 10:52 Uhr und 16:59 Uhr ab Jena-Göschwitz und erreichen um 11:29 Uhr bzw. 17:35 Uhr Naumburg Hbf. Auch diese Züge halten an allen Stationen.

In allen zusätzlichen Zügen gelten die üblichen Tarifangebote wie beispielsweise das Sachsen-, Sachsen-Anhalt- oder Thüringenticket bzw. innerhalb der Verkehrsverbünde VMT und MDV die jeweiligen Verbundtickets.