News

Neue Fahrzeuge für das Dieselnetz präsentiert

zur Übersicht

Ab Dezember 2018 setzen wir im Dieselnetz Sachsen-Anhalt 54 Fahrzeuge vom Typ Coradia Lint 41 vom Schienenfahrzeughersteller Alstom ein. Eines der bereits fertig gestellten Fahrzeuge konnten wir am 22. November im Alstom-Werksgelände in Salzgitter in Augenschein nehmen und eingeladenen Medienvertretern präsentieren. Dabei gewährte uns Alstom einen Einblick in den Stand der Produktion und nahm die rund 40 anwesenden Gäste mit auf eine kurze Testfahrt im Werksgelände. Besonders positiv fiel dabei auf, dass die Fahrzeuge äußerst leise sind. Auch die Club-Ecke fand großen Anklang. Basierend auf den guten Erfahrungen im Elektronetz Saale-Thüringen-Südharz hatten wir uns entschieden, einen solch besonderen Sitzbereich auch in den Fahrzeugen für das Dieselnetz einzubauen.

Alle Gäste zeigten sich auch in anderen Details beeindruckt vom Fahrzeug. So die komfortable, großzügige Sitzanordnung – mit Tischen für Laptops an der Mehrzahl der Sitze – und das innovative Lichtkonzept, das u. a. auch die Trittstufen im Fahrzeug direkt beleuchtet. Die Züge sind zudem mit Fahrgastinformationsmonitoren für statische und dynamische Informationen sowie WLAN-Funktionalität ausgestattet. In jedem Fahrzeug gibt es einen Fahrkartenautomaten, genügend Abstellfläche für bis zu 9 Fahrräder und Videoaufzeichnung zur Gewährleistung einer zeitgemäßen Fahrgastsicherheit.

Die Triebwagen erreichen eine Geschwindigkeit von 140 km/h.  Die zweiteiligen Fahrzeuge verfügen über  110 Sitz- und 120 Stehplätze und sind auch für mobilitätseingeschränkte Personen zugänglich: Sie sind vom Bahnsteig leicht erreichbar, weisen barrierefreie Toiletten auf und bieten Platz für Rollstühle.

Im Frühsommer 2018 werden wir die Fahrzeuge einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.