Interessante Orte

»Wir treffen uns am Händel« gegenüber der Marienkirche von Halle

zurück zur Übersicht

Viele Straßen führen auf den halleschen Marktplatz. Hier wird regelmäßig gefeiert: Salz, Licht, Weihnachten und noch viel mehr. Ein Stadtzentrum, in das sich die Geschichte – auch die der Reformation – bis heute eingeschrieben hat.

Eine imposante Statue überragt den Marktplatz: Der »Händel« mit seinem breiten Kreuz ist Wahrzeichen und Verabredungsort. Im Rücken des Komponisten Georg Friedrich Händel stehen historische Gebäude dicht an dicht mit Betonklötzen aus dem 20. Jahrhundert. Die Statue blickt über die Marktbuden hinweg auf die Marktkirche »Unser Lieben Frauen«, die auch Marienkirche genannt wird.

In den zwei vorderen »Hausmannstürmen« wohnte noch bis 1916 ein Türmer, dessen Aufgabe es war, die Bewohner der Stadt vor Sturm und Feuer zu warnen. Man erzählt sich, dass die Tochter des letzten Türmers auf der Brücke zwischen den Türmen eine Schaukel gehabt habe. Heute schallen von der Brücke immer wieder Bläserklänge über den Marktplatz.

© Lars R. Schulz, scottyscout.com
Die imposante Händel-Statue überragt den Marktplatz in Halle