Interessante Orte

Eisenbahnmuseum Weimar

zurück zur Übersicht

Präsentiert werden über 30 verschiedene Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven. Den Schwerpunkt der Sammlung bilden Diesel- und Elektrolokomotiven der ehemaligen Deutschen Reichsbahn, wobei alle bis zuletzt eingesetzten Baureihen vertreten sind. Die Lokomotiven befinden sich nur teilweise in Vereinsbesitz, ein großer Teil ist als Leihgaben der Deutschen Bahn AG, deren Tochtergesellschaften oder anderer Eisenbahnunternehmen zur Verfügung gestellt.

In der Sammlung finden sich mehrere Dieselloks der Baureihe 119, zwei der Baureihe 118 und jeweils eine Baureihe 120, Baureihe 132 und V 36 sowie mehrere Kleinlokomotiven. Die Sammlung an Elektrolokomotiven reicht von der Baureihe E 04 und anderen Vorkriegsbauarten wie der Baureihe E 44, Baureihe E 18 und Baureihe E 94 über die Einheitsloktypen der Deutschen Reichsbahn (Baureihen 211, 230, 242, 143, 155 und 251) bis hin zur modernen Drehstromlok 120 005, die im Herbst 2009 als Leihgabe von der DB Systemtechnik übernommen werden konnte[1]. Zwei Dampflokomotiven der Baureihen 50.35 und 52.80, fünf Akkuschleppfahrzeuge für den Rangierdienst und zwei SKL 25 sind ebenfalls ausgestellt. Diverse Personen-, Schlaf-, Speise- und Güterwagen runden die Sammlung ab.

© © R.Möhler, CC BY-SA 3.0, wikipedia.org
Blick auf die Drehscheibe des Eisenbahnmuseums