Interessante Orte

Bewegtes Wasser im Taufbrunnen der St. Petri Kirche in Eisleben

zurück zur Übersicht

In der Taufkirche von Martin Luther ist ein Taufbrunnen mit sich bewegendem Wasser entstanden. Der komplette Boden wurde neu eingezogen. Wellenförmige Rillen im Boden symbolisieren, dass Taufe kein geradliniger Weg ist.

2012 wurde der Umbau der St. Petri-Pauli-Kirche zum »Zentrum Taufe« in unmittelbarer Nähe zum Geburtshaus von Martin Luther in Eisleben abgeschlossen. Das ist das Ergebnis eines langen Wegs. Die Taufkirche Luthers war sanierungsbedürftig und es bestanden Überlegungen, sie stillzulegen. Schließlich hat die UNESCO die Verantwortlichen angestoßen, für die Entwicklung eines Konzeptes zur Nutzung der Kirche das in den Mittelpunkt zu stellen, was die Menschen heute beschäftigt und wie die besondere Geschichte der Kirche sie in ihren Gedanken unterstützen kann. Die Taufe ist vielen Menschen heute immer noch wichtig.

Immer mehr Menschen besuchen die St. Petri Kirche und in Eisleben entwickelt sich eine Identifikation mit der Kirche.

© scottyscout.com, scottyscout.com
Im Taufbrunnen in der Taufkirche Martin Luthers ist das Wasser in Bewegung