Pressemitteilungen

Mobilität ist mehr als Nahverkehr

zur Übersicht

Wolfgang Meyer, ehemaliger Vorstand der Essener Verkehrs AG, hat ein Systemhaus für Mobilität gegründet und nennt es Abellio: „Abellio fällt aus dem Rahmen, denn wir haben einen keltischen Namen gewählt, unser Synonym für Europa ohne nationale Festlegung. Abellio steht für Apollo und für Lösungen jenseits der ausgetretenen Pfade, die alle begehen.“

Mit Abellio steht seit Januar 2004 erstmals ein Verkehrsanbieter mit kommunalen Wurzeln in den Startlöchern, der mit Hilfe einer innovativen Netzwerkstrategie Marktanteile im liberalisierten europäischen Verkehrsmarkt gewinnen will. Die GmbH mit Sitz in Essen wird insbesondere kommunale Verkehrsunternehmen auffordern, ihre Fahrbetriebe unter das Dach von Abellio zu stellen, um deren Konkurrenzfähigkeit sicherzustellen und den kommunalen Anteilseignern ihre Eigenständigkeit bei der Umsetzung ihrer Verkehrspolitik zu garantieren.

Strategie!

Aber Abellio ist noch mehr: Während europäische Anbieter sich weitgehend auf das Carriergeschäft beschränken, entwickelt sich bei Ausschreibungen von Verkehrsleistungen verstärkt der Anspruch nach integrierten Mobilitätsdienstleistungen. Diesem Anspruch begegnet Abellio mit dem Prinzip: Systemhaus für Mobilität. Neben Fahrbetriebsleistungen mit Bussen und Bahnen hat Abellio Erfahrungen im Betrieb von Werkstätten, der Verkehrslenkung, im Consultingbereich, bei technischen Systemlösungen sowie in Servicebereichen des Nahverkehrs. (...mehr: www.abellio.de )

Dieser integrative Ansatz macht Abellio auch zum idealen Partner für Wirtschaft und Industrie z.B. beim Flottenmanagement, beim der Entwicklung, Bau und Betrieb von technischen System, oder bei Werkstattleistungen im Bus und im Schienenbereich.

Partner!

Integrative Lösungen erfordern starke Allianzen, fundierte Kompetenz und den Willen zur Veränderung. Abellio arbeitet bereits heute mit namhaften Partnern an Mobilitätslösungen von morgen. So widmet sich das Unternehmen mit einem deutschen und einem internationalen Partner intensiv der Entwicklung von preiswerten Ortungssystemen, dynamischen Verkehrslenkungstechniken sowie einer Verkehrsprognostik für Ballungsräume.

Strategische Partnerschaften in Deutschland sorgen dafür, dass die Wachstumsstrategie von Abellio, sowohl im Ausschreibungswettbewerb als auch bei Fusionen aufgehen wird.

Herkunft!

Abellio ist aus dem Essener Modell hervorgegangen. Das ist der erfolgreiche Versuch die traditionellen kommunalen Verkehrsunternehmen in Besteller- und Ersteller von Fahrbetriebsleistungen aufzuteilen. Im nächsten Schritt wurde mit auswärtigen Erstellern (Fahrbetrieben) größere, effizientere Einheiten gebildet. Mit der Abellio-Tochter meoline GmbH ist dies erstmals auf kommunaler Ebene gelungen. Hier wurden Anfang 2004 die Fahrbetriebe der Mülheimer Verkehrsgesellschaft mbH (MVG), der EVAG-Betriebsgesellschaft mbH (EVBG) und der Stadtwerke Oberhausen AG (STOAG) zusammengeführt. Dies wird seine Wirkung auf die Marktbereinigungsprozesse im Verkehrsmarkt nicht verfehlen und liefert den Beweis, dass kommunale Verkehrsunternehmen mehr sind als potentielle Übernahmekandidaten für europäische Verkehrsmultis.

Köpfe!

Mit Wolfgang Meyer (48) als Vorsitzenden der Geschäftsführung steht Abellio ein dynamischer Restrukturierungsmanager zur Verfügung. Als Vorstand der Essener Verkehrs-AG (EVAG) krempelte er seit 1995 das Traditionsunternehmen um und machte es mit Hilfe des Essener Modells fit für den Wettbewerb. Die Entwicklung einer Reihe von Dienstleistern im Nahverkehr, die heute unter dem Dach von Abellio vereint sind, wie die Versicherungsvermittlungsgesellschaft Essen (VVE) der Public Transport Service GmbH (pts) oder die European Traffic Partner GmbH (ETP) gehen auf seine Initiative zurück.

Bernd Mesenhohl (58) ist Busunternehmer mit Leib und Seele. Bei der EVBG war er als Gesellschafter mit 15% beteiligt und begründete damit eine der ersten Public Private Partnerships mit einem kommunalen Verkehrsunternehmen. Jetzt ist er Geschäftsführer bei Abellio.

Rückfragen bitte an:

Rainer Thumann 
Abellio GmbH 
Pressesprecher 
Friedrichstraße 69 
10117 Berlin
Telefon: 030 213 0013-41
E-Mail: r [dot] thumann [at] abellio [dot] de