News

Eckpunktepapier: Geordneter Betriebsübergang im Stuttgarter Netz

zur Übersicht

Bei einem Spitzengespräch im baden-württembergischen Verkehrsministerium anlässlich des bevorstehenden Betreiberwechsels im Stuttgarter Netz haben sich Vertreter von DB Regio, der Bahnmitarbeiter sowie der künftigen Betreiber Abellio und Go Ahead verständigt, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DB akzeptable berufliche Perspektiven zu eröffnen.

In einem Eckpunktepapier wurde vereinbart, dass Abellio und Go Ahead mit DB Regio bei der Ausbildung des Personals eng zusammenarbeiten und den DB-Beschäftigten vorrangig Arbeitsverträge anbieten. Die Deutsche Bahn ihrerseits will ihrem Personal Möglichkeiten einer ortsnahen Weiterbeschäftigung offerieren.

Abellio und Go Ahead werden ab 2019 den Schienenpersonennahverkehr im Stuttgarter Netz betreiben. Der derzeitige Betreiber DB Regio war wegen der Nichteinhaltung von Mindestkriterien vom Vergabeverfahren im Netz 1 ausgeschlossen worden.

Eckpunktepapier

Download der Vereinbarung zum Betreiberwechsel im Stuttgarter Netz

Jetzt lesen