Pressemitteilungen

Mehr Fahrplanstabilität durch neues Betriebskonzept

zur Übersicht

  • Veränderungen bei Abellio-Zügen sorgen auf den Strecken Bitterfeld – Halle – Sangerhausen – Erfurt/ – Leinefelde für Verbesserungen
  • Fahrzeiten bleiben bis auf wenige Ausnahmen unverändert

Halle (Saale), 11. März 2016

Abellio Rail Mitteldeutschland ändert vom kommenden Montag, den 14. März, an sein Betriebskonzept für die Linien RE 9, RE 19 und RB 59. Die Neuerung war notwendig geworden, weil es seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 durch verstärkte Bauaktivitäten der DB Netz AG im Raum Halle zu Verspätungen bis hin zu Zugausfällen auf der Strecke zwischen Bitterfeld, Halle, Sangerhausen und Erfurt bzw. Leinefelde gekommen war. Durch den Umlauf der Züge erstreckten sich die Unregelmäßigkeiten zum Teil sogar auf die Regionalexpress-Linie RE 9 nach Kassel.

„Der Spagat lag darin, so wenig wie möglich Veränderungen für unsere Fahrgäste herbeizu­führen, das System aber dennoch so zu verändern, dass es noch stabiler läuft“ erläuterte Dirk Ballerstein, Geschäftsführer von Abellio Rail Mitteldeutschland, die organisatorische Heraus­forderung. Da die sehr kurzen Wendezeiten der Züge in Bitterfeld immer wieder dazu führ­ten, dass mit Verspätung ankommende Züge mit fast der gleich hohen Verspätung wieder die Rückfahrt antraten, wird Abellio nun einen Zug mehr auf die Strecke schicken. Dadurch sind deutlich längere Aufenthaltszeiten in Bitterfeld möglich und auch verspätete Züge kommen wieder pünktlich von dort los.

An Wochentagen wird zudem das bisherige Trennen der Züge in Sangerhausen vorläufig auf­gegeben. Bis zum Fahrplanwechsel im Dezember fährt der aus Richtung Bitterfeld und Halle kommende Zug der Linie RB 59 nach wie vor durch bis nach Erfurt. Der Zug der Linie RE 19 pendelt jedoch nur noch zwischen Sangerhausen und Leinefelde (bis auf eine einzige Aus­nahme am Nachmittag). Das bringt für alle Reisenden auf der sehr langen Strecke jetzt mehr Fahrplanstabilität. Zugleich ermöglicht diese Variante das Freisetzen des Zuges, der für die Verlängerung der Wendezeiten in Bitterfeld benötigt wird.

Es ändern sich nur einige wenige Fahrzeiten in den frühen Morgenstunden. Dennoch gibt Abellio Rail Mitteldeutschland aktualisierte Fahrplanflyer heraus, die kostenlos in den Abel­lio-Zügen und -Kundencentern ausliegen. Alle Abfahrtszeiten und Verbindungen sind auch auf www.abellio.de und www.bahn.de abrufbar.    

Das veränderte Betriebskonzept ist das Ergebnis von intensiven Gesprächen mit den Bestel­lern der Verkehrsleistungen. Für das Saale-Thüringen-Südharz-Netz agieren federführend die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH  (NASA) und die Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbH (NVS).