Presse

Abellio vergibt Bauleistungen für Bahnbetriebswerk in Pforzheim an Baugruppe Peter Gross

zur Übersicht

  • Peter Gross Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG setzt sich erfolgreich im Vergabeverfahren für den Abellio-Werkstattbau durch

 

Abellio Rail Baden-Württemberg baut in Pforzheim einen Werkstattkomplex zur Wartung und Instandhaltung der 52 brandneuen Triebfahrzeuge für das Stuttgarter Netz/Neckartal, das vom Eisenbahnverkehrsunternehmen ab Juni 2019 befahren wird. Die Bauleistungen für den 10-Millionen-Euro-Werkstattneubau gingen nun per Vergabeverfahren an die in Stuttgart ansässige Peter Gross Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG, eine Gesellschaft der Baugruppe Peter Gross. Einen Vertrag über die zu erbringenden Bauleistungen schlossen die beiden Parteien am vergangenen Freitag, den 26. Oktober 2018.

„Mit 'Peter Gross' hat ein versiertes und erfolgreiches Bauunternehmen aus der Region den Zuschlag für die Errichtung unseres Bahnbetriebswerkes erhalten, das spezialisiert ist auf die Umsetzung von Großbauprojekten. Mit einem solch fachkundigen Partner an unserer Seite werden wir unser Bauvorhaben zielstrebig umsetzen, denn in Pforzheim wollen wir ab dem kommenden Jahr die Wartung und Instandhaltung unserer kompletten Fahrzeug-Flotte für das Netz Neckartal aufnehmen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Peter Gross Bau“, sagte Dr. Roman Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH nach der Vertragsunterzeichnung.

„Moderne und verlässliche Bahnverkehre sind das Rückgrat einer nachhaltigen und vernetzten Gesellschaft. Wir sind froh, dass wir mit Abellio einen kompetenten Bauherrn gefunden haben und sind stolz, dass wir für dieses für die Region zukunftsweisende Projekt einen wichtigen Beitrag leisten können“, so Philipp Gross, Geschäftsführender Gesellschafter der Baugruppe Peter Gross Bau Holding GmbH.

Die dreigleisige Werkstatthalle, die auf dem Gelände des Alten Württembergischen Güterbahnhofs in Pforzheim entsteht, wird 120 Meter lang und 30 Meter breit. Sie wird unter anderem mit Hebevorrichtungen für Triebfahrzeuge, Gleisgruben, Dacharbeitsbühnen sowie einem Messgleis mit einer stationären Radlastmessanlage ausgestattet und bietet rund 50 Arbeitsplätze  ̶ vor allem für Elektroniker und Mechatroniker ̶ , die Abellio zur Fahrzeugwartung und -instandhaltung einstellen will.

Eine Fertigstellung des Werkstattkomplexes streben Abellio und die Peter Gross Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG für den Sommer 2019 an.