Über Abellio

Sponsoring

Die Abellio GmbH, eine der führenden Privatbahnen in Deutschland, engagiert sich seit 2016 als Sponsoring-Partner innerhalb der DKB Handball-Bundesliga (HBL). Bei den HBL-Premium-Veranstaltungen REWE Final Four in Hamburg, dem All Star Game (Deutsche Handball-Nationalmannschaft vs. Liga-Weltauswahl) in Leipzig und dem Pixum Super Cup in Stuttgart war das Unternehmen als Sportsponsor präsent. Außerdem war Abellio auch beim Final Four-Turnier des EHF-Cups 2018 in Magdeburg, dem von der Europäischen Handballföderation (EHF) jährlich organisierten Europapokalwettbewerb für Handball-Vereinsmannschaften, als Werbepartner auf der Bande und mit einem Promotionstand vor Ort vertreten.

Seit Jahresbeginn 2018 unterstützt Abellio als exklusiver Mobilitätspartner den SC Magdeburg, Champions-League-Sieger des Jahres 2002 sowie mehrfacher Meister und Pokalsieger. Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt mitten im Dieselnetz Sachsen-Anhalt (DISA), das Abellio Ende 2018 zusätzlich zum bisherigen Netz Saale-Thüringen-Südharz (STS) in Mitteldeutschland übernommen hat.

In Nordrhein-Westfalen hängt das Herz von Abellio am Bundesliga-Aufsteiger Bergischer HC. Das in Wuppertal beheimatete Team, wo die „Der Müngstener“ genannte S-Bahn S7 seit 2013 Fahrgäste und Fans sicher ans Ziel bringt, hat in der ersten Bundeligasaison (2018/2019) auf höchster Ebene gleich einen guten Mittelplatz belegt.

Abellio Rail Baden-Württemberg arbeitet eng mit dem TVB Stuttgart 1893 zusammen. Zum Ende der Spielzeit und kurz vor der Betriebsaufnahme im Neckartal war unser Unternehmen „Presenter of the Day“ in der Stuttgarter Porsche Arena in der Partie gegen den neuen Deutschen Handballmeister 2019, die SG Flensburg-Handewitt.

Das Headquarter von Abellio Deutschland ist in Berlin angesiedelt. Hier sind es die Füchse Berlin, mit denen wir kooperieren. Die mit vielen deutschen Nationalspielern gespickte Mannschaft wurde 2015 und 2016 sensationell Vereinsweltmeister und 2018 EHF-Pokalsieger. 2019 mussten sich die Akteure aus der Hauptstadt erst im EHF-Pokalfinale ganz knapp dem THW Kiel geschlagen geben. Hier werden Top-Leistungen geboten.

Dirk Snel, Interim-CEO von Abellio Deutschland: „Abellio ist ein junges Bahnunternehmen, dem die Zukunft gehört. Wir stehen für sportlichen Wettbewerb und gewinnen unsere Aufträge im fairen Wettbewerb bei europaweiten Ausschreibungen. Als langjähriger Qualitätschampion in NRW haben wir viele Jahre Goldmedaillen in Kundenbefragungen geholt und kämpfen jeden Tag um unsere Fahrgäste. Zwölf der 18 Erstligaklubs in der Saison 2018/19 liegen direkt an oder im Umfeld der Strecken, auf denen wir die Menschen in bisher neun Bundesländern an ihr Ziel bringen. Wir wollen die Handball-Fans, und natürlich auch alle anderen Fahrgäste, schnell, sicher, pünktlich, komfortabel und umweltbewusst zu den Ligaspielen bringen. Und auch gern gleich die Mannschaften dazu, um zu zeigen, dass Bahnfahren Spaß machen kann. So wie Handball!“