zur Abellio Website
Bitte beachten:

Aktuelle Informationen
zur Corona-Krise

Liebe Fahrgäste, infolge der aktuellen Situation durch das Corona-Virus sind Anpassungen in den Fahrplänen leider unvermeidbar. Damit Sie Ihre Fahrt auch weiterhin zuverlässig planen können, haben wir für Sie die wichtigsten Informationen in den einzelnen Regionen zusammengetragen. Unsere Maßgabe dabei ist, trotz ausgedünntem Fahrtenangebot so viele Strecken und Haltepunkte wie möglich zu bedienen. Zugleich sind wir bestrebt, dass ausreichend Fahrzeuge zum Einsatz kommen, um die Infektionsgefahr für die Fahrgäste möglichst gering zu halten. Wir bitten allerdings jeden von Ihnen, über die Notwendigkeit der Fahrten nachzudenken, um das Risiko für unser Personal und andere Fahrgäste so gering wie möglich zu halten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden in den vergangenen Wochen mit Hygiene-Informationen und Verhaltensweisen versorgt, sodass jeder sein persönliches Verhalten entsprechend ändert. In unseren Zügen gelten die bekannten Vorsorgehinweise des Robert-Koch-Instituts (rki.de). Zusätzlich wurde die tägliche Reinigung unserer Fahrzeug-Flotte ausgeweitet. Finden Sie untenstehend weiterführende Links zu allen Abellio-Standorten:

Fahrt nur mit gültigem Ticket

Unsere Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen gelten weiterhin uneingeschränkt.
Bitte treten Sie Ihre Fahrt immer mit einem gültigen Fahrschein an.

Übersicht der Corona-Informationen an den verschiedenen Abellio-Standorten

Alle Hygieneinfos als Video

Wir haben alle Infos zur Hygiene in unseren Zügen zusammengefasst.

Zum Video

Während meiner Fahrt gab es einen Corona-Fall/Verdachtsfall. Was soll ich tun?

Sofern während Ihrer Fahrt in einem unserer Züge ein mutmaßlich mit dem Coronavirus infizierter Fahrgast entdeckt wird, wird Sie unser Zugpersonal vor Ort über die weiteren Schritte informieren. Nach einer Allgemeinverfügung der Bundespolizei werden dann die betreffende Person sowie Reisende, die sich in deren Nähe aufhalten, gebeten, das Eintreffen der Behörden zur Personalienfeststellung abzuwarten. Dies dient Ihrem eigenen Schutz und ist zur Nachverfolgung einer möglichen Infektionskette erforderlich. Das Zugpersonal wird Sie darüber in Kenntnis setzen, an welcher Station der Ausstieg und die Personalienfeststellung vorgesehen sind. Entsprechend der polizeilichen Verfügung ist unser Zugpersonal verpflichtet, alle COVID-19 (Corona)-Verdachtsfälle nach den Kriterien des Robert Koch-Instituts unverzüglich dem Bundespolizeipräsidium zu melden.