Fahrzeuge

Stadler FLIRT

Die zwei-, drei- und fünfteiligen elektrischen Niederflurtriebzüge der Firma Stadler sorgen aufgrund ihrer Einstiegshöhe nicht nur für einen problemlosen Zugang, sondern überzeugen vor allem durch ihren hohen Komfort, ihre Sicherheit und das unverwechselbar freundliche Design. Fahrgäste schätzen besonders die stufenlose Durchgängigkeit des Passagierraums sowie die großzügigen Multifunktionsabteile. Der "Flinke Leichte Innovative Regional Triebzug" (FLIRT) kommt auf den Strecken des Ruhr-Sieg-Netzes und des Niederrhein-Netzes zum Einsatz.

Einfahrt in die Werkstatt. 
Der Stadler FLIRT 2 EMU. 
Der FLIRT³ für das Niederrhein-Netz 

Technische Daten

FLIRT 3
(Ruhr-Sieg-Netz)

FLIRT 2
(Ruhr-Sieg-Netz)

FLIRT³ 5
(Niederrhein-Netz)

Anzahl

9

8

21

Länge

58.178 mm

42.066 mm

90.800 mm

Breite

2.880 mm

2.880 mm

2.880 mm

Einstiegshöhe

760 mm

760 mm

780 mm

Antriebsleistung

2.600 kW

1.300 kW

1.600 kW DC

2.720 kW AC

Höchstgeschwindigkeit

160 km/h

140 km/h

160 km/h

Sitzplätze

177

112

259 (ES)
251 (MS)

Und das weitere Plus an Komfort

  • helle, freundliche Fahrgastbereiche
  • Klimaanlage
  • Ausstattung der Fahrzeuge mit Videoschutzanlagen
  • Notsprechstellen
  • großzügige Multifunktionsabteile
  • stufenlose Durchgängigkeit des Passagierraums
  • 90 % Niederfluranteil
  • zwölf Fahrradstellplätze
  • Akustische und optische Haltestelleninformation
  • für den bequemen Einstieg Schiebetritte sowie Spaltüberbrückung
  • barrierefreie Gestaltung des Fahrzeuges, insbesondere der WC-Anlagen
  • Ausstattung der WCs mit Wickeltisch
  • Laptopsteckdosen und Leselampen an ausgewählten Plätzen

Einige Fahrzeuge des Typs FLIRT sind auf Städtenamen entlang der Ruhr-Sieg-Strecke getauft.