Fahrzeuge/Werkstatt

Bombardier Talent 2 EMU

Unser neuer Standard für Mitteldeutschland

Die Herausforderung, die wir den Fahrzeugherstellern von Bombardier mit auf den Weg gegeben haben, war klar: In unserem Streckennetz sollen Triebwagen fahren, die den neuesten Standards nicht nur gerecht werden, sondern sie noch übertreffen.

Die komfortable Ausstattung

Das Ergebnis der Zusammenarbeit kann sich sehen lassen: Die drei- und fünfteiligen Triebwagen bestechen durch helle, freundliche Fahrgastbereiche, eine großzügige und bequeme Bestuhlung und Mehrzweckabteile, die allen Anforderungen von Rollstuhlfahrern, Kinderwagen sowie Fahrrädern gerecht werden, und entsprechend der Jahreszeit umgestaltet werden können.

Selbstverständlich ermöglichen unsere Fahrzeuge einen ebenerdigen Zugang von der Mehrzahl der Bahnsteige, eine mobile Rampe ist für alle Fälle mit an Bord. Für die Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern stehen in den ausgewiesenen Bereichen ebenfalls Sitzplätze zur Verfügung. Von hier aus ist die Erreichbarkeit der behindertengerechten Toiletten jederzeit gewährleistet.

Darüber hinaus sind alle Züge mit Fahrkartenautomaten, Informationsmonitoren für Fahrplandaten, Mobilfunksignalverstärkern und Steckdosen an den Sitzplätzen ausgestattet, damit Sie Ihr Ziel so komfortabel wie möglich erreichen.

Beförderungskapazität des Talent 2
(Talbot leichter Nahverkehrs-Triebwagen)

  3-Teiler 5-Teiler
Festsitze 1. Klasse 6 12
Festsitze 2. Klasse 102 185
Klappsitze 5 9
Sitze in der Lounge 28 28
Rollstuhlplätze 2 2
Stehplätze 178 294
Fahrradstellplätze 9 15
Innenansicht des Bombardier Talent 2  
Bombardier Talent 2 für das STS-Netz 
Innenansicht des Bombardier Talent 2  

Leistungsdaten

  Talent 2 EMU 3 Talent 2 EMU 5
Anzahl 20 15
Länge 56.200 mm 88.400 mm
Breite 2.926 mm 2.926 mm
Einstiegshöhe 600 mm 600 mm
Gewicht 114 t 173 t
Antriebsleistung 2.020 kW 3.030 kW
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h
Sitzplätze 135 225

Die komfortable Ausstattung

  • Komfortable Bestuhlung
  • Barrierefreier Zugang von der Mehrzahl der Bahnsteige (abhängig von der Bahnsteighöhe), bei den übrigen Zugangsstellen Zugang über eine mobile Rampe
  • Leicht erreichbare behindertengerechte Toilette in allen Fahrzeugen
  • Platz für Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder
  • Klimatisierung in allen Fahrzeugen
  • Steckdosen an den Plätzen
  • Informationsmonitore mit Anzeigen der Fahrplandaten und Anschlüsse, teilweise mit Ist-Werten (aktuelle, dynamische Fahrgastinformation)
  • Fahrkartenautomaten in allen Fahrzeugen
  • Mobilfunksignalverstärker in einzelnen Wagenbereichen
  • Videoüberwachung und Klimatisierung in allen Fahrzeugen