Pressemitteilungen

RE 19: Mehr Kapazitäten zwischen Emmerich und Düsseldorf

zur Übersicht

  • Bahnsteigbaustelle in Wesel noch bis 3. März
  • Abellio reagiert schnell auf Kundenanregungen
  • Züge der Linie RE 19 starten in Wesel von anderen Gleisen

​Aufgrund von Bauarbeiten von DB Station & Service am Bahnhof Wesel können die Züge der Linie RE 19 von Abellio Rail NRW bis zum 3. März nicht wie gewohnt von Gleis 3 abfahren. Die Züge in Richtung Duisburg/Düsseldorf verkehren während der Baumaßnahme von

Gleis 2, bis auf die Fahrt um 4:43 Uhr, die abweichend von Gleis 5 fährt. Züge, die in Richtung Emmerich unterwegs sind, fahren von Gleis 4 oder 5. Abellio empfiehlt den Fahrgästen, auf die örtlichen Aushänge, Anzeigen und Durchsagen in Wesel zu achten.

Zusätzliche Kapazitätsverstärkung

Aufgrund der Bauarbeiten können die meist in Doppeltraktion (zwei Fahrzeuge) fahrenden Züge der Linie RE 19 Richtung Düsseldorf in Wesel nicht wie sonst gewohnt getrennt werden. Im Rahmen des verfügbaren Fahrzeugbestandes können einige Fahrten während der Bauzeit jedoch nur mit einem Fahrzeug (259 Sitzplätze) zwischen Emmerich und Düsseldorf durchgeführt werden.

Aufgrund von Kundenanregungen in den ersten Tagen der Baumaßnahme hat Abellio in Abstimmung mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) jetzt kurzfristig reagiert und das Betriebskonzept optimiert. Unter der Woche werden die Kapazitäten auf den Fahrten 5:08, 9:08 und 13:08 Uhr ab Emmerich sowie 7:26, 11:26 und 15:26 Uhr ab Düsseldorf bereits auf zwei Fahrzeuge und somit insgesamt 510 Sitzplätze erhöht. Die Bahnsteigbaustelle an Gleis 3 in Wesel soll nach den Planungen der DB Station & Service am 3. März abgeschlossen sein.