Pressemitteilungen

Abellio-Ticketautomaten in den Niederlanden aufgebaut

zur Übersicht

  • Fahrkarten an den Bahnhöfen in Zevenaar und Arnhem Centraal erhältlich
  • Linie RE 19 fährt ab 6. April in die Niederlande

Rund drei Wochen vor dem Start der grenzüberschreitenden Verbindung der Linie RE 19 bis nach Arnhem hat Abellio Rail NRW an den Bahnhöfen Zevenaar und Arnhem Centraal Ticketautomaten aufgestellt. Der Rhein-IJssel-Express wird ab dem 6. April von morgens früh 5:44 Uhr bis abends spät 22:44 Uhr stündlich von Arnhem Centraal via Zevenaar über Duisburg Hbf, Düsseldorf Flughafen bis nach Düsseldorf Hbf fahren. Die Fahrzeit beträgt 1:49 Stunde. Fahrgäste, die mit der Linie RE 19 reisen möchten, haben nun auch in den Niederlanden die Möglichkeit, Tickets für die Fahrt zu erwerben. Die endgültige Aktivierung der neuen Ticketautomaten erfolgt kurz vor dem 6. April.

An den Automaten der Firma krauth technology, die Abellio im Auftrag des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) aufgestellt hat, können sowohl VRR- als auch NRW-Tickets gekauft werden. Je nach gekauftem Ticket ist es möglich, auch den öffentlichen Nahverkehr (U-Bahn, Bus, Straßenbahn) in NRW zu nutzen. Sämtliche Tickets, die an den Automaten erworben werden, enthalten einen sogenannten VDV-Barcode. Dieser Code ist nötig, um am Bahnhof Arnhem Centraal die elektronischen Zugangssperren („OV-Chipkaart-Poortjes“) zu passieren.

Reisende können ihre Tickets für die internationale Verbindung auch online im VRR-Ticketshop unter www.vrr.de erhalten. Mit einem E-Ticket des VRR, einem Ticket für den DB-Fernverkehr oder einem anderen Ticket  mit einem Barcode (beispielsweise Studententicket, Handyticket) lassen sich die Zugangssperren problemlos öffnen. Für alle Fahrgäste, die ein gültiges Ticket ohne Barcode besitzen, verteilen Abellio-Kundenbetreuer zwischen den Stationen Emmerich, Zevenaar und Arnhem sogenannte KeyCards. Innerhalb der Niederlande (Arnhem – Zevenaar) checken Fahrgäste, die mit Abellio fahren, wie auch schon heute üblich mit ihrer OV-Chipkaart an den „Poortjes“ von Arriva, Breng oder Abellio ein und aus.

Vom 6. bis 20. April werden zudem Mitarbeiter der niederländischen Muttergesellschaft von Abellio,  Nederlandse Spoorwegen (NS), des VRR und von Abellio am Bahnhof Arnheim Centraal eingesetzt, um alle Fragen von Reisenden zu beantworten. Alle weiteren Informationen und Fahrpläne finden Fahrgäste auch unter www.abellio.de

Das Projektteam von Abellio Rail NRW rund um Projektkoordinator Jeroen Wolff (Mitte) freut sich über den gelungenen Aufbau der Ticketautomaten am Bahnhof Arnhem Centraal für die Linie RE 19, die ab 6. April bis nach Arnhem fährt.